Illu

Die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Zentrale Chemikalienlager eine*n

Chemieingenieur*in (m/w/d)

Das Zentrale Chemikalienlager fungiert als zentrale Einrichtung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät für die sachgerechte Beschaffung, Rückgabe und Entsorgung von Chemikalien. Es versorgt die Universität mit Druckgasen, tiefkalten Medien und Produkten aus dem Bereich der Lebenswissenschaften.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Eigenständige Ermittlung von nationalen und internationalen Herstellern und Bezugsquellen für Chemikalien, Gase und Produkte der Lebenswissenschaften mit Durchführung und Dokumentation des Bestellvorgangs
  • Verhandlungen zu Preisen, Bezugsnebenkosten, Liefer- und Zahlungskonditionen
  • Wirtschaftlichkeitsvergleiche unter Berücksichtigung von fachlichen Kriterien wie z.B. Reinheit, Analysenumfang, Störstoffen und Inertisierungsmitteln
  • Sichere Aufbewahrung von Chemikalien und Kommissionsware nach TRGS 510 und BetrSichV
  • Sicherstellung der Einhaltung von Bezugserlaubnissen, Lager- und Abgabevorschriften
  • Handhabung und Einstufung gefährlicher Abfälle nach AVV, Sortierung und Verpackung nach GGAV 20 und ADR

Was erwarten wir? – Ihr Qualifikationsprofil:

  • Ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor, Master, Diplom oder Magister) in einem relevanten Fach (Angewandte Chemie, Chemieingenieurwesen oder Chemie)
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen im Bereich der Lagerrichtlinien oder des Gefahrgutrechtes sowie in der elektronischen Bestandsführung oder der Anwendung von Warenwirtschaftssystemen
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse bzw. berufliche Erfahrungen in diesem Bereich sind von Vorteil
  • Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fach- und Statusgruppen, souveränes Auftreten sowie Konfliktfähigkeit
  • Koordinations- und Organisationsfähigkeit sowie ein service- und dienstleistungsorientiertes Handeln
  • Engagement, einen ergebnisorientierten Arbeitsstil, eine strukturierte Arbeitsweise, Eigeninitiative und Kommunikationsstärke

Was bieten wir Ihnen?

  • einen unbefristeten, zukunfts- und standortsicheren Arbeitsplatz 
  • attraktive und vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch variable Arbeitszeitmodelle, Heim- und Telearbeit sowie Ferienfreizeitangebote für Kinder
  • flexible Arbeitszeiten
  • betriebliche Altersversorgung der VBL zur zusätzlichen finanziellen Absicherung im Alter 
  • Möglichkeit zur Abnahme eines VRR-Großkundentickets
  • kostenlose Parkplätze und gute ÖPNV-Anbindung
  • eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe in Düsseldorf

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Termin in Vollzeit zu besetzen. Sie ist unbefristet. Sofern die entsprechenden tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 10 TV-L. Weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter www.finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen. 

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Prof. Dr. Katrin Henze unter der Tel. 0211 - 81 11378. Für fachspezifische Fragen zum Aufgabengebiet steht auch Herr Stephan Schmeil unter der Tel. 0211 - 81 13640 zur Verfügung.

Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip „Exzellenz durch Vielfalt“. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt unter ihren Mitarbeitern*innen zu fördern.

Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen ist ebenso erwünscht. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre aussagefähige und vollständige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 238.22 – 3.2 bis zum 24.10.2022 in elektronischer Form (zusammengefasst in einer PDF-Datei < 5 MB, abweichende Formate werden nicht berücksichtigt) an

label

Ihre Bewerbung wird nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.

hhu.de